Kategorien

6. Mai 2011

TV-Tipps: Der Fluch des Stärkeren

Auch in der nächsten Woche möchte ich euch bei eurer Suche nach guter Fernsehunterhaltung unterstützen. Wie immer gilt: Geheimtipps stelle ich vor, sofern ich sie kenne - Blockbuster sind nur zweite Wahl. Nach wie vor freue ich mich auch über jeden Verbesserungsvorschlag oder einfach nur einen Kommentar zu den gewählten Filmen. Tolle Filme wie „Sophie Scholl“ oder „Vanilla Sky“ stehen in dieser Woche leider einige Tagestipps gegenüber, die ich nur deshalb nenne, weil die Konkurrenz noch weniger zu bieten hat. Und dennoch fand ich keinen Streifen, der es verdient hätte, als „Untipp der Woche“ geehrt zu werden.


Samstag, 07.05.2011:

BR, 20.15 Uhr: Sophie Scholl - Die letzten Tage
Großartiger deutscher Film über eine der mutigsten Widerstandskämpferinnen im Zweiten Weltkrieg, die mit den anderen Mitgliedern der „Weißen Rose“ durch Flugblätter und andere Aktionen die verblendete deutsche Bevölkerung zu erreichen versucht. Glaubwürdig, mitreißend, erschütternd, aber trotz dieser negativen Gefühlsregungen absolut sehenswert und mein Highlight der Woche!

Sonntag, 08.05.2011:

PRO 7, 20.15 Uhr: Fluch der Karibik (mit Johnny Depp und Keira Knightley)
Johnny Depp ist in seiner Paraderolle als stets betrunkener Pirat ganz klar ein Hauptgewinn für die Freibeuter-Saga, die am 19. Mai mit dem vierten Teil in die Lichtspielhäuser kommt. Natürlich lässt er sich dies auch ordentlich bezahlen. Man vermutet, dass der Darsteller eine Gage einen mittleren achtstelligen Betrag überwiesen bekommt. Ich persönlich sah nur den hier empfohlenen ersten Teil und fand ihn wirklich ganz nett. Mehr aber auch nicht.

Montag, 09.05.2011:

ARD, 01.10 Uhr*: Good Night, and Good Luck. (mit George Clooney und Robert Downey Jr.)
Dramen über vergangene Politik-Ereignisse sind immer so eine Sache: Wer wenig Ahnung vom Thema hat, kann mit dem Film grundsätzlich weniger anfangen als Kenner der Epoche. Ich gehöre zu erstgenannter Fraktion, denn von der McCarthy-Ära habe ich natürlich nichts mitbekommen - schließlich erblickte ich erst etwa dreißig Jahre später das Licht der Welt. Filmisch fand ich George Clooneys Produktion aber durchaus ordentlich.

Dienstag, 10.05.2011:

EINS Festival, 0.00 Uhr*: Half Nelson (mit Ryan Gosling)
Am Dienstag läuft so wenig Interessantes, dass ich für den Tagestipp zu einem Film greifen musste, den ich noch nicht gesehen habe und der zu allem Überfluss nur im Experimentiersender der ARD läuft - da ich diesen Kanal aber nicht empfange und keine Lust habe, ganze Filme auf zattoo.com zu sehen, bleibt es vorerst wohl auch dabei. Schade, denn der von Kritikern hochgelebten Streifen über einen drogenabhängigen Lehrer steht schon länger auf meiner (zugegebenermaßen langen) „Sollte ich mir endlich mal zu Gemüte führen“-Liste…

Mittwoch, 11.05.2011:

ZDF, 22.45 Uhr: Das Recht des Stärkeren (von und mit Günter Wallraff)
Ob man ihn mag oder nicht: Günter Wallraff deckt als Undercover-Journalist stets soziale Notstände auf und konnte damit schon vieles bewirken - trotz teilweise übertriebener Einflussnahme, um den Skandal größer zu machen. In der ersten Sendung des neuen Formates „ZDFzoom“ geht es vor allem um Anwälte, die im Auftrag von Arbeitgebern versuchen, unkündbare Angestellte zur Aufgabe zu zwingen.

Donnerstag, 12.05.2011:

KABEL 1, 01.20 Uhr: Vanilla Sky (mit Tom Cruise, Penélope Cruz und Cameron Diaz)
Es ist eine Schande, dass ich den spanischen Film „Abre los Ojos“ (zu deutsche: „Öffne die Augen“) von Alejandro Amenábar noch nicht kenne. Das stargespickte Remake Hollywoods sah ich dagegen schon mehrfach. Die komplexe Geschichte um einen Mann, der zwischen zwei Frauen steht und im Laufe der Geschichte immer mehr den Blick für die Realität zu verlieren droht, ist allerdings so gut gelungen, dass ich ihn jedem wärmstens ans Herz legen kann. Man sollte aber die Bereitschaft zeigen, die komplexe Geschichte und die vielen bildlichen Hinweise zu deuten.

Freitag, 13.05.2011:

EUROSPORT, 10.00 Uhr: Tischtennis-WM der Frauen
Dieser Tipp ist als Protest zu sehen. Bevor ich Schmalspurfilme wie „Shanghai Knights“ oder „...und dann kam Polly“ empfehle, setze ich lieber auf ein wenig Ping-Pong zu früher Stunde. Und nein, ich kenne keine einzige der teilnehmenden Damen. Egal. Alles besser als der Mist, der sonst läuft! So!

____________________________________

Die Entschuldigung der Woche…

… geht an alle Fans von „Fight Club“:

Es ist schon selten genug, dass mein Lieblingsfilm im Fernsehen läuft. Und dennoch sollte man sich die Ausstrahlung besser ganz sparen. Zwar fehlen nur wenige Minuten, dennoch ist dieses geniale Action-Thriller-Drama (oder so ähnlich) nur in Gänze zu empfehlen. Daher reicht es auch nicht zum Tagestipp am Mittwoch (KABEL 1, 22.45 Uhr). An dieser Stelle sei übrigens darauf hingewiesen, dass ich mit „Gänze“ auch den Abspann meine, der ja zumindest von den Privatsendern generell entfernt wird. Furchtbar, denn wahre Filmfreunde schauen sich alles an - bis zur letzten Sekunde und dem Hinweis, dass auch ganz bestimmt keine Tiere zu Schaden kamen.

____________________________________

Hinweis zu *: Nachtfilme zählen zu dem Tag, an dem sie beginnen. Der Filmtipp vom Montag läuft also in der Nacht von Sonntag auf Montag.

Top-Sender der Woche: ARD (zwei Empfehlungen, zählt man EINS Festival dazu)

Puh, welch durchwachsene Fernsehwoche! Habt ihr (Un-)Tipps für die mauen Tage bereit, die ich noch nicht kenne oder vielleicht übersehen habe?

Kommentare:

  1. "Fight Club" kommt doch nie ungekürzt im TV, oder? Habe nur einen Schnittbericht-Vergleich zw. FSK 16 u.18 gefunden.

    Die ganzen "Spartensender" der Öffentlich-Rechtlichen dürfte ich bald empfangen, da ich ja auch auf digitalen Satellitenempfang umstellen muss (übrigens nerven mich diese "Bauchbinden", die in jeder Sendung durchlaufen, die ich gucke). Wenigstens etwas Gutes haben diese Umrüstungskosten...

    „...und dann kam Polly“ fand ich sehr amüsant. Ich kann zwar Jennifer Aniston in ihrer Dauerrolle als Love Interest nicht mehr sehen, aber Ben Stiller kann ich in jedem Film gucken (kann übrigens "Flirting with disaster" empfehlen: ein Frühwerk, was zu wenig Aufmerksamkeit bekommt).

    Bevor ich Tischtennis der Damen empfehle, hätte ich (ungesehen) eher "Thomas Crown ist nicht zu fassen" (WDR) oder "Bärenbrüder 2" (SuperRTL) empfohlen.

    Wieso zwingst Du Dich eigentlich dazu jeden Tag etwas zu empfehlen? Wenn nichts kommt, kann man ja auch mal ne DVD schauen oder einen Spaziergang machen ;-)

    Mal sehen, was mir zum Wochenende einfällt:
    Heute könnte man "Die Rote Flut" (RTL2, 23.55 Uhr) sehen. Ich weiß, der soll total dämlich sein, aber gut besetzt (P.Swayze, Charlie 'Winning' Sheen, Lea Thompson) und außerdem steht bald ein Remake an.

    Morgen kommt "Der weiße Hai" (VOX, 20.15 Uhr). Der erste Teil ist wirklich gut, allerdings war ich wohl schon vor 15 Jahren zu abgebrüht, um den wirklich angsteinflößend zu finden. Gut gemacht und spannend ist er auf jeden Fall. Muß immer schmunzeln, wenn meine Mutter erzählt, dass sie den Film damals im Kino sah und dann sehr lange keinen Strand mehr aufgesucht hat :-D

    Mehr fällt mir spontan nicht ein, ohne die hier bereits genannten Filme zu wiederholen.

    Schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  2. Nein, die Rote Flut sollte man wirklich nicht gucken. Da hätte auch Michael Jackson mitspielen können und der Film wäre nicht besser geworden.

    Am 7. läuft auf Sixx "My big fat greek summer", die Fortsetzung von "My big fat greek wedding". Ansonsten werde ich mich an Doomsday, Rock'n'Rolla und Angel Eyes versuchen.

    Good Night and good luck fand ich äußerst durchschnittlich, vielleicht auch, weil ich zu der Epoche keinen Bezug habe, vielleicht aber auch, weil es wirklich nur ein durchschnittlicher Film ist?

    Und mein "Untipp" der Woche ist der ganze "Eurovision"-Blödsinn. Ich hoffe wir gewinnen den nicht wieder, auf dass ein nettes Mädel nicht wieder (tv) total verraucht wird und solch ein nervender Hype um einen fehlentwickelten Wettbewerb einem nicht ein weiteres Jahr medial in den Kopf gepresst wird.

    AntwortenLöschen
  3. Fight Club ist im TV tatsächlich immer gekürzt. Daher schrieb ich ja auch, dass man besser ganz auf die Ausstrahlungen verzichten solle. Soweit ich weß, gibt es übrigens gar keine 16er-Fassung, nur eine geschnittene 18er. Kann mich da aber auch täuschen.

    Bei Filmen mit Jennifer Ansiston bekomme ich fast immer akuten Brechreiz, tut mir leid. Ich dachte auch, dass meine Frauentischtennisweltmeisterschaftsempfehlung (yeah!) eher zu Schenkelklopfen führt als zu Unverständnis. Aber sei's drum! Ich denke mal drüber nach, ob ich nicht vielleicht darauf verzichten sollte, jeden Tag etwas vorzuschlagen. Aber wenn das der Herr Kreymeier von fernsehkritik.tv schafft, müsste ich das doch auch hinkriegen, oder!? ;-)

    Die Eurovisions-Sendungsflut finde ich ebenfalls störend und lächerlich. Für den Samstag gibt es sicherlich etwas Sehenswerteres, wobei ich gerne zugebe, dass ich die Hauptveranstaltung wegen der trockenen Kommentare Peter Urbans und der hin und wieder wirklich interessanten Acts meistens ansehe...

    Danke auch für eure Tipps, leider war für mich nichts dabei.

    AntwortenLöschen
  4. Ich werde am Wochenende beim Song Contest auch reinzappen, allein schon weil sie aus Deutschland kommt. Peter Urban mag ich auch, obwohl ich manchmal unglaublich dröge finde. Aber er gehört dazu. Lustig war es im letzten Jahr, als er aus der Kabine zur Bühne flitzen musste, um Lena zu interviewen. Und er hat nicht drüber nachgedacht, dass er nach Stunden im Kabuff vielleicht etwas zerzaust aussieht :-D

    Ich bin jetzt kein Jennifer Aniston-Fan, aber da ich die Serie "Friends" mag, steh ich ihr nicht ganz so kritisch gegenüber. "Bruce Allmächtig" kann man sich mit ihr angucken, obwohl das nicht an ihrer Leistung liegt. Sie stört einfach nicht und ihre Rolle ist klein genug

    So, "Rote Flut" habe ich gesehen. Wollte schon längst einen längeren Text darüber bei dvd-spiel-film.de schreiben, so unfassbar schlecht fand ich den Film. Kam bislang nicht dazu. Weiß aber nicht, warum Frank meint, dass ein Film durch Michael Jackson aufgewertet werden könnte (ja, in "MIB 2" war sein Gastauftritt sehr witzig).

    AntwortenLöschen
  5. Am Samstag werde ich wohl nicht live dabei sein, wenn Stefan Raab merkt, dass Lena nichtmal ansatzweise so weit oben landet wie im Vorjahr - denn da werde ich (m)einen Geburtstag feiern. Naja, wofür gibt es DVD-Rekorder!?

    Bzgl. "Bruce Allmächtig" stimme ich dir fast zu, Payne: Sie stört nicht so stark wie sonst, aber eine fähigere und angenehmere Schauspielerin hätte den Film sicherlich noch besser machen können. Und die verlinkte Szene war zwar witzig, aber auch seltsam: Denn wirklich viel größer wurden ihre Brüste nicht - eher "weniger klein"! :-D
    Die von Frank genannten Filme kenne ich allesamt (leider?) nicht.

    Bin mal gespannt, ob der beteiligten Dame des nächsten Untipps der Woche (kommt mit dem Rest der TV-Tipps am Freitag) eine ähnliche Verteidigung zuteil wird... ;-)

    AntwortenLöschen
  6. @Frank:
    Ja, Du hast mich gewarnt, aber wenn etwas so unfassbar schlecht ist, muss man einfach hingucken. Dadurch weiß man die guten Filme erst richtig zu schätzen

    @Haeck:
    Erwartet etwa jemand, dass Lena erneut gewinnt? Also ich nicht, alleine schon weil der "ne Unbekannte ist so unbeholfen 'witzig'"-Faktor weg ist und die anderen Länder bestimmt sagen, dass die nicht noch einmal gewinnen muss.

    Die Show aufnehmen würde ich aber nicht, obwohl man dann langweilige Lieder skippen könnte ;-)

    Dein "Große Brüste"-Fetisch ist mir inzwischen bekannt :-D

    "Wo die Liebe hinfällt" kenne ich. Da ging mir die Aniston ziemlich auf den Keks, oder eher ihre Rolle. Also muss ich es dem Drehbuch zuschreiben. Mich hat er gelangweilt. Will Dich aber nicht spoilern, da Du den Film Sonntag bestimmt gucken willst ;-) ( http://www.tvtv.de/tvtv/web/programdetails.vm?programmeId=55390000&lang=de&epgView=list&groupid=0&tref=ChannelTip )

    AntwortenLöschen
  7. WICHTIGER HINWEIS: Gestern war der Blogger-Dienst leider irgendwie nicht wirklich verfügbar. Deswegen gab's keine TV-Tipps und zwei Kommentare wurden gelöscht. Diese füge ich daher einfach selbst nach diesem Post ein, wobei eventuelle Formatierungen und URL-Eingaben aber verloren gehen...

    AntwortenLöschen
  8. @ Payne
    1. Sag nicht, dass ich dich nicht gewarnt habe! :-)
    2. Ein Mitwirken MJs halte ich für ziemlich abwegig - so abwegig, dass dadurch ein gewisser Grad an Coolness erzeugt worden wäre. Aber selbst dieser Bonus hätte dem Film nicht geholfen. Da hätte es schon der geballten Power von MJ, Hulk Hogan und Chuck Norris bedurft!

    @ Jenni Aniston
    Ein großer Fan von ihr bin ich ebenfalls nicht, aber solide spielt sie in "Rock Star" und sogar gut gefiel sie mir in (und auch die Filme selbst) "Wo die Liebe hinfällt" und "Der gebuchte Mann".

    AntwortenLöschen
  9. Am Samstag werde ich wohl nicht live dabei sein, wenn Stefan Raab merkt, dass Lena nichtmal ansatzweise so weit oben landet wie im
    Vorjahr - denn da werde ich (m)einen Geburtstag feiern. Naja, wofür gibt es DVD-Rekorder!?

    Bzgl. "Bruce Allmächtig" stimme ich dir fast zu, Payne: Sie stört nicht so stark wie sonst, aber eine fähigere und angenehmere Schauspielerin hätte den Film sicherlich noch besser machen können. Und die verlinkte
    Szene war zwar witzig, aber auch seltsam: Denn wirklich viel größer wurden ihre Brüste nicht - eher "weniger klein"! :-D
    Die von Frank genannten Filme kenne ich allesamt (leider?) nicht.

    Bin mal gespannt, ob der beteiligten Dame des nächsten Untipps der Woche (kommt mit dem Rest der TV-Tipps am Freitag) eine ähnliche Verteidigung zuteil wird... ;-)

    AntwortenLöschen
  10. @Frank:
    Ja, Du hast mich gewarnt, aber wenn etwas so unfassbar schlecht ist, muss man einfach hingucken. Dadurch weiß man die guten Filme erst
    richtig zu schätzen.

    @Haeck:
    Erwartet etwa jemand, dass Lena erneut gewinnt? Also ich nicht, alleine schon weil der "ne Unbekannte ist so unbeholfen 'witzig'"-Faktor weg ist und die anderen Länder bestimmt sagen, dass die nicht noch einmal gewinnen muss.

    Die Show aufnehmen würde ich aber nicht, obwohl man dann langweilige Lieder skippen könnte ;-)

    Dein "Große Brüste"-Fetisch ist mir inzwischen bekannt :-D

    "Wo die Liebe hinfällt" kenne ich. Da ging mir die Aniston ziemlich auf den Keks, oder eher ihre Rolle. Also muss ich es dem Drehbuch
    zuschreiben. Mich hat er gelangweilt. Will Dich aber nicht spoilern, da Du den Film Sonntag bestimmt gucken willst ;-) (http://www.tvtv.de/tvtv/web/programdetails.vm?programmeId=55390000&lang=de&epgView=list&groupid=0&tref=ChannelTip )

    AntwortenLöschen

Nun ist deine Meinung gefragt! Beleidigungen sowie politische Äußerungen jeder Art werden gelöscht.

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.