Kategorien

15. April 2011

TV-Tipps: Die Queen erlebt auf einem roten Drachen eine Geschichte der Gewalt in Twin Peaks



Auch in der nächsten Woche möchte ich euch bei eurer Suche nach guter Fernsehunterhaltung unterstützen. Wie immer gilt: Geheimtipps stelle ich vor, sofern ich sie kenne - Blockbuster sind nur zweite Wahl. Nach wie vor freue ich mich auch über jeden Verbesserungsvorschlag oder einfach nur einen Kommentar zu den gewählten Filmen. In den kommenden Tagen legt zunächst RTL II mit den Empfehlungen für Samstag und Sonntag gut vor, wird aber schließlich doch vom ZDF eingeholt, das ganze drei Tipps verbuchen kann. Aus der Reihe der hochklassigen Filme fällt lediglich der Start von Twin Peaks, David Lynchs polarisierender Mystery-Serie, heraus - und wird zum Highlight der Woche.

Samstag, 16.04.2011:

RTL II, 22.20 Uhr: A History of Violence (mit Viggo Mortensen und Ed Harris)
David Cronenbergs Geschichte der Gewalt ist für mich sein mit Abstand bestes Werk. Der Film um einen Familienvater, welcher zum Mörder wird, ist rau, hart, anders - und äußerst sehenswert.

Sonntag, 17.04.2011:

RTL II, 20.15 Uhr: Das Leben des David Gale (mit Kevin Spacey und Kate Winslet)
Ein Psychologie-Professor (Kevin Spacey) wird zum Tode verurteilt. Nur eine Journalistin (Kate Winslet) sucht verzweifelt nach Beweisen für dessen Unschuld. Dieses Drama besticht nicht nur durch herausragende Schauspieler, sondern auch aufgrund der Tatsache, dass die Geschichte auf einer wahren Begebenheit beruht.

Montag, 18.04.2011:

ZDF, 22.15 Uhr: Roter Drache (mit Anthony Hopkins und Edward Norton)
Trotz Edward Norton ist die Vorgeschichte von „Das Schweigen der Lämmer“ und „Hannibal“ der wahrscheinlich schwächste Titel der Trilogie um einen hochintelligenten Serienkiller. Anthony Hopkins überzeugt in seiner Paraderolle dennoch vollkommen; allein seine Darstellung macht den Film sehenswert.

Dienstag, 19.04.2011:

ARTE, 22.00 Uhr: Twin Peaks
Yeehaw: „Twin Peaks“ is back! Wer David Lynch mag, wird diese Serie lieben! Der Regie-Großmeister erzählt die Suche nach dem Mörder einer jungen Frau so vielschichtig und mitreißend, dass ich jede einzelne Folge verschlungen habe. Die Mischung aus Seifenoper, Mystery und Krimi ist sicherlich nicht Jedermanns Sache, war aber bei der Erstausstrahlung in Deutschland durchaus ein Erfolg für RTL. Der damals größte Konkurrent SAT. 1 sorgte daher für einen Skandal, als er in seinem Videotext Lauras Mörder bekannt gab. Zwar ist bei „Twin Peaks“ ganz klar der Weg das Ziel, in Krimi-Deutschland aber zählt die Auflösung des Täters natürlich mehr. Wer die Serie nicht kennt, sollte zumindest dem Pilotfilm und der im Anschluss folgenden ersten Episode eine Chance geben. Mein Highlight der Woche!

Mittwoch, 20.04.2011:

KABEL 1, 22.35 Uhr: Equilibrium (mit Christian Bale und Taye Diggs)
Science-Fiction ist ganz klar keines meiner favorisierten Genres. Dennoch zähle ich „Equlibrium“ zu meinen Lieblingsfilmen. In einem Staat der Zukunft werden Gefühle durch Drogen unterdrückt, um Kriege zu verhindern. Wer trotzdem fühlen will, wird getötet. John Preston (Christian Bale) ist einer der Jäger im Auftrag der Regierung - bis er selbst auf seine Dosis verzichtet und zum Gejagten wird. Kurt Wimmer schaffte es, mit minimalem Budget einen filmisch und sogar technisch überzeugenden Streifen zu erschaffen, in welchem Schauspieler, Musik, Kamera und Kampfchoreographien vollkommen überzeugen.

Donnerstag, 21.04.2011:

ZDF, 22.15 Uhr: Die Queen (mit Helen Mirren)
Dieses Drama um die britische Königin und ihre Trauerbewältigung nach Lady Dianas Tod im Jahre 1997 überzeugte auch die Jury der Academy Awards, die Helen Mirrens Leistung mit einem Oscar belohnten. Ob der Film allerdings so sehenswert ist, wie viele Kritiker vermuten lassen, werde ich erst in der Nacht zum Freitag beurteilen können - wenn ich den Film erstmals gesehen habe.

Freitag, 22.04.2011:

ZDF, 22.55 Uhr: There will be Blood
Wieder das ZDF, wieder ein Drama, wieder wurde der Hauptdarsteller mit einem Oscar ausgezeichnet - und wieder habe ich den dazugehörigen Film noch nicht gesehen. Den filmischen Geheimtipp um den Kampf eines Ölbarons (Daniel Day-Lewis) gegen einen Prediger (Paul Dano) werde ich mir dennoch nicht entgehen lassen, auch deshalb, weil die von mir sehr geschätzte Seite Filmstarts.de dieser Free-TV-Premiere bescheinigt, „seinen Platz in der Geschichte des Films finden“ zu werden.

____________________________________

Der Untipp der Woche:


American Psycho 2
Der Nachfolger der großartigen Action-Groteske um einen serienmordenden Yuppie (im ersten Tel verkörpert von Christian Bale) reiht sich nahtlos in die lange Reihe der Filme ein, die weder eines zweiten Teiles bedurft hätten, noch mit dem Cast des jeweiligen Vorgängers aufwarten können: „Eiskalte Engel 2“, „Butterfly Effect 2“ und eben „American Psycho 2“ sind nur drei Beispiele. Man kann TELE 5 höchstens dafür dankbar sein, dass sie diesen Murks in der Nacht von Sonntag auf Montag zeigen. Erschreckend, dass sich William Shatner für diesen plumpen Versuch, mit einem guten Namen Geld zu verdienen, zur Verfügung stellte.

____________________________________


Top-Sender der Woche: ZDF (drei Empfehlungen)

Ich bin schon gespannt, was ihr diesmal zu sagen habt - und welche Programm-Tipps in dieser Aufzählung nicht zu finden sind. Also ab damit in die Kommentare!

Kommentare:

  1. Na ja, "Equilibrium" ist ja nicht das "klassische" Sci-Fi, dass Du nicht magst wie Star Wars oder Star Trek o.ä. Und Dystopien spielen halt meist in einem Sci-Fi-Ambiente in der Zukunft (oder in einer alternativen Realität wie "Watchmen")

    Mein Tipp fürs Wochenende ist die Talkshow "3 nach 9" mit dem Gast Bud Spencer (viele dritte Programme, ab 22 Uhr).

    Ansonsten empfehle ich:
    - "Das Böse unter der Sonne" (Sa., ARD, 23.15 Uhr) -> wieder Ustinov, wieder Poirot
    - Road To Perdition (Sa., RTL 2, 20.15 Uhr)
    - Die England-Nacht im NDR (von Sa. auf So., ab Mitternacht)


    Mein Untipp ist "Der Apartment-Schreck" (So. Sat.1, 18.25 Uhr). Irgendwie war mir der zu bitter,genauso wie ich bei der "Meet the..."-Reihe auch eher Mitleid mit Ben Stillers Charakter habe statt mich darüber zu amüsieren. Dieser Untipp erfolgt in Unkenntnis der Filme am Pro 7-Sonntagnachmittag: "Ace Ventura 3" (ohne Jim Carrey), "Scooby Doo"-Prequel und "Kangaroo Jack". Wenn die Hölle der 3SAT-Thementag "Western" ist, dann ist dieser Sonntagnachmittag aber die Vorhölle ;-)

    AntwortenLöschen
  2. American Psycho 2? In Worten: Zwei? Man lernt nicht aus.

    Equilibrium ist einer der vielen "Kult"-Filme, deren Faszination ich nicht nachvollziehen kann. Unnötiger Fahrenheit-Abklatsch.

    AntwortenLöschen
  3. Nabend....möchte nicht all zu viel sagen....außer dass das leben von david gale...u. equilibrium zwei ausgezeichnete streifen sind....werd ich mir auf jeden fall reinziehen...gute wahl pascala...demnächst sollten wir mal serdar s zusammen schauen...wie du schon sagtest...wir hören uns...machs gut!

    AntwortenLöschen
  4. Nachtrag: ...was au noch interessant wäre: am freitag 22.04 hot shots 2 um 20.15 uhr...allein schon wg. charlie sheen :D...u. dann um 23.45 uhr falling down...beides auf vox....u. n ganz wichtiges ding..um 2.05 uhr auf kabel eins...der pate......ja pascala mensch...hasch des bewusst übergangen oder wat? erklärungsbedarf! ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Erstmal danke für eure Kommentare!

    @ Payne: Es war wirklich eine schwere Entscheidung zwischen "Road to Perdition" und "A History of Violence", daher stimme ich diesem Tipp absolut zu. So regelmäßig, wie du hier postest, kannst du eigentlich gleich einen Platz im Artikel bekommen. Interesse? :-)

    @ Anonym: So ist das eben mit den Kultfilmen. Entweder man mag sie oder aber man versteht den ganzen Hype nicht. "Equilibrium" ist dennoch alles andere als unnötig. Da gibt es ganz andere Kandidaten, etwa die deutschen Rom-Coms, die an Wochentagen abends auf SAT 1 laufen.

    @ Haller: Du tippst ja fast mehr Punkte als Buchstaben! ;-)
    "Falling Down" gefiel mir auch, keine Frage. Aber ich glaube, dass "There will be Blood" der bessere Film ist. "Der Pate" läuft ja erst in der Nacht zum Samstag, könnte also im nächsten Artikel auftauchen. Kommt darauf an, was an dem Tag sonst noch läuft.
    Bzgl. Serdar: Würd mich freuen, sein neustes Programm bald zu sehen. Also meld dich, wenn du Zeit hast!

    AntwortenLöschen
  6. Inwiefern soll ich in Deinem Artikel auftauchen. Als Nerd-Tipp der Woche ;-)

    Na ja, Du hast gezielt um eigene Tipps gebeten, daher blättere ich freitags schnell in der TV-Zeitschrift oder bei tvtv.de und gebe meine Tipps ab, die sich natürlich von Deinen unterscheiden, sonst wäre es ja langweilig. Allerdings beziehen sich meine Tipps meist nur auf das Wochenende.

    Zu Ostern könnte es aber mehr Tipps geben. Für die darauffolgende Woche habe ich auch einen schon Tipp: Das Monty Python-Special bei Arte. "Ritter..." und "...Brian" kann ich natürlich auswendig und sind daher nicht so relevant, aber die 6-teilige Doku ( http://www.fernsehserien.de/index.php?serie=17762&seite=9 ) interessiert mich sehr. Mehr dazu, wenn es soweit ist :-)

    AntwortenLöschen
  7. Nerd-Tipp der Woche!? Als solchen kannst du mich ja auch bezeichnen, daher macht das keinen Unterschied. Hmm, vielleicht "Paynes Extrawurst" oder sowas in der Art. Es reicht ja auch, wenn du nur einen besonderen Tipp bzw. Untipp nennst. Also meinetwegen könnten wir damit bereits im übernächsten Artikel beginnen. Ich bräuchte dann deine Zeilen bis Donnerstagabend. Sag Bescheid, wenn du Lust hast, das zu machen oder zumindest mal zu versuchen.

    Auf die M.P.-Doku freue ich mich auch, da werde ich sicher die eine oder andere Folge sehen.

    @ Haller: Ich habe inzwischen die nächsten TV-Tipps geschrieben. Tatsächlich wird "Der Pate" kein Tagestipp! Wer es an seiner statt schaffte, erfährst du dann am Freitag, wenn ich den Post auf die Seite stelle... ;-)

    AntwortenLöschen

Nun ist deine Meinung gefragt! Beleidigungen sowie politische Äußerungen jeder Art werden gelöscht.

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.