Kategorien

16. August 2010

DVD-Kritik: Der bunte Schleier

Genre: Drama Originaltitel: The painted Veil Produktion: USA 2006 Regisseur: John Curran Darsteller: Naomi Watts, Edward Norton, Liev Schreiber, Hélène Cardona, Sally Hawkins FSK: ab 12 Anbieter (und Copyrightinhaber des eingebetteten Film-Covers): Ascot Elite Home Entertainment

Wir schreiben das Jahr 1925: Fernab der Heimat empfindet Kitty (Naomi Watts) in Schanghai nichts als Langeweile. Also betrügt sie ihren Ehemann, den Bakteriologen Walter (Edward Norton). Der findet das verständlicherweise weniger prickelnd und zwingt seine Frau, mit ihm eine lange Expedition in ein Choleragebiet zu unternehmen. Erst reagiert Kitty entsetzt, doch allmählich lernt sich das inzwischen so entfremdete Paar neu kennen – in einer Umgebung bestimmt von Elend, Tod und dem Zwist zweier so unterschiedlicher Kulturen.

„Der bunte Schleier“ ist fast über die gesamte Laufzeit von zwei Stunden ruhig erzählt, wirkt aber dennoch mitreißend und überaus glaubwürdig. Dies hat Regisseur John Curran vor allem dem nuanciert-treffenden Spiel seiner Darstellerriege und den phänomenalen Kameraeinstellungen zu verdanken. Allein die zahlreichen Panoramen der ländlichen Gegenden sind es wert, den Film zu sehen. Mancher Szene fehlt dagegen die nötige Dramaturgie, wenngleich der Verzicht auf übliche Klischees äußerst lobenswert ist. Letzteres dürfte vor allem daran liegen, dass das Drama auch in chinesischen Lichtspielhäusern zu sehen war. Dies erfährt man in den Interviewschnipseln, die leider recht kurz ausfallen und zusammen mit wenigen Trailern bereits das gesamte Bonusmaterial bilden. Dies sollte interessierte Filmfans aber nicht von einem Kauf abschrecken.

Bild: gut
Ton: gut
Synchronisation: gut
Musik: sehr gut
Schauspielerische Leistung: sehr gut
Drehbuch/Regie: gut
Kamera: sehr gut
Extras: befriedigend

Filmwertung: GUT – Note 1,9


Kommentare:

  1. ich fand den film auch sehr gut !
    hat spaß gemacht ihn anzusehen(:

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Kommentar! Aber von wegen Anonym - kann es sein, dass wir den Film gemeinsam sahen? Denn ich kenne nur eine Person, die die Smileys "falsch rum" setzt! ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Toller Film aber auch ziemlich traurig,besonders am Ende. :(

    AntwortenLöschen

Nun ist deine Meinung gefragt! Beleidigungen sowie politische Äußerungen jeder Art werden gelöscht.

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.