Kategorien

25. Juli 2010

Kurz kritisiert: Mini's first Time – Mein erster Mord

Genre: Krimi-Komödie Produktion: USA 2006 Regisseur: Nick Guthe Darsteller: Alec Baldwin, Nikki Reed, Carrie-Anne Moss, Jeff Goldblum, Luke Wilson FSK: ab 16 Anbieter (und Copyrightinhaber des verlinkten Filmplakats): Concorde

Mini (Nikki Reed) hat Spaß daran, Dinge zum ersten Mal zu tun: Das gilt unter anderem für den Sex mit ihrem Stiefvater (Alec Baldwin) sowie der „Beihilfe zum Selbstmord“ bei ihrer Mutter (Carie-Anne Moss). Doof nur, dass die Polizei der Inszenierung nicht glauben will…

Trotz zahlreicher namhafter Schauspieler verkommt dieses Filmchen mit zunehmender Spielzeit immer mehr zur lächerlich-oberflächlichen Krimi-Groteske. Nikki Reed ist sexy, keine Frage. Allerdings sollte der uninspirierte Vollpfosten, der beschloss, diese Dame auch als Erzählerin fungieren zu lassen, besser keine Filme mehr drehen. Das macht die Geschichte nicht nur vorhersehbar, sondern auch dünner als eine Scheibe Knäckebrot. Da kann Carie-Ann Moss noch so genial die durchgedrehte reiche Schlampe spielen und Alec Baldwin routiniert den Schein wahren – dieser Film ist für einen Krimi zu langweilig, für eine Komödie zu unlustig und damit für einen schönen Filmabend völlig missraten.

Filmwertung: AUSREICHEND – Note 4,1

Anmerkung: Lief bereits mehrfach im Free-TV und war Beileger der TV Movie 20/08. Ausnahmsweise werde ich keine Trailer einfügen. Wer mag, darf sich gerne selbst auf die Suche begeben.

Kommentare:

  1. ich suche ein lied aus dem film und dazu füge ich mal einen link ein vielleicht kann man ja geholfen werden desweiteren bedanke ich mich fürs bemühen

    http://www.youtube.com/user/GutesMedel?feature=mhum#p/a/f/1/rRv_QrPXaFk

    AntwortenLöschen
  2. Sorry, keine Ahnung! Auch die Kommentare auf YouTube zeigen ja nicht viel mehr als pure Ratlosigkeit. Ist auch überhaupt nicht meine Musikrichtung - ein Grund mehr übrigens, weshalb der Film für mich keinerlei Wert hat. Trotzdem viel Erfolg bei der weiteren Suche! :-)

    P.S.: Diese Rezension gehört nebenn Inception zu den am meisten aufgerufenen Seiten dieser Seite. Ich frage mich nur, warum das so ist? Liegt es am doppeldeutigen Titel? Oder ist der Film etwa beliebter als ich dachte?

    AntwortenLöschen
  3. Der größte "Vollpfosten" ist wohl obiger "Kritiker" selber, da er anscheinend nicht imstande ist, feine psychologisch herausgearbeitete Darstellungskunst von primitiver Krimi-Action deutscher Provenienz, zu unterscheiden!

    AntwortenLöschen
  4. Danke für die netten Worte!

    Leider weiß ich nicht, von welchem Spielfilm Sie parlieren, denn in "Mini's First Time" gibt es leider keine Schauspielkunst, schon garkeine "feine[,] psychologisch herausgearbeitete". Außerdem hinkt hier scheinbar der Vergleich, zumindest kann ich nicht nachvollziehen, welche Unterscheidung ich nicht treffen kann. Vielleicht möchten Sie es einfach noch einmal versuchen, nur zu!

    AntwortenLöschen

Nun ist deine Meinung gefragt! Beleidigungen sowie politische Äußerungen jeder Art werden gelöscht.

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.